Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

Letztendlich sind wir dem Universum egal


+++ TELEFON-STÖRUNG! +++

[Update 18.03. 9:50 Uhr] Es gibt weiterhin eine anhaltende Störung in der Vermittlung. Daher steht die bekannte Telefonnummer der Ticket-Hotline noch nicht wieder zur Verfügung. Bitte nutzen Sie vorrangig die Online-Buchung oder vorübergehend die folgende alternative Nummer: 03871 / 21140-38. Wir bedauern die Störung und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Letztendlich sind wir dem Universum egal

Die 16-jährige Rhiannon (Angourie Rice) hat sich verliebt, nicht in einen Jungen, nicht in ein Mädchen, sondern in eine Seele. Die Seele A wacht jeden Tag in einem anderen Körper auf und als Rhiannon und A aufeinander treffen, spüren sie sofort eine starke Verbindung zueinander. Doch wie liebt man jemanden, von dem man nicht weiß, wie er am nächsten Tag aussieht? Wie soll man dies seinem Umfeld beibringen? Rhiannon ist überwältigt von ihren Gefühlen. Sie muss sich fragen, ob diese Liebe eine Zukunft hat und so stehen die beiden Liebenden bald vor einer der schwersten Entscheidungen in ihren jungen Leben.

Genre: Romanze
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2018
Filmlänge: 95 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung
Bundesstart:
Prädikat: besonders wertvoll

Filmtrailer

Die junge Rhiannon verliebt sich in jemanden, der jeden Tag anders aussieht.