Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

Unser Boden, unser Erbe


Unser Boden, unser Erbe

Was ist die Grundlage dafür, dass alle Menschen mit Lebensmitteln, sauberem Trinkwasser und sauberer Luft versorgt werden können? Die wenigsten denken dabei zuerst an die dünne Humusschicht des Bodens unserer Erde. Und dennoch ist sie für uns essentiell und für die Rettung des Klimas unerlässlich. Nach den Weltmeeren sind es vor allem die gesunden Böden, die viele klimaschädliche Treibhausgase speichern können und so zur Reduzierung von CO2 in der Atmosphäre beitragen. Mehr als 2.000 Jahre dauert es, bis sich zehn Zentimeter fruchtbare Erde bilden. Aber wir nutzen diese Schicht, als wäre sie unerschöpflich. Unsere Böden sind gefährdet und mit Ihnen unsere Lebensgrundlage. Zunehmende Bebauung, Erosion und Klimawandel sowie bodenschädigende Bearbeitung sind einige Gründe. Auch für die Bauern wird es immer schwerer, die in sie gestellten Erwartungen zu erfüllen. Nicht zuletzt ihre Arbeitsumstände, Sorgen und Visionen werden in diesem Film gezeigt. Der Film lässt bekannte und unbekannte Menschen zu Wort kommen. Und er stellt Fragen: Wie wollen wir in Zukunft leben? Wie können wir dieses Erbe für unsere Nachkommen erhalten? Ein flammendes Plädoyer für biologische, nachhaltige und regionale Landwirtschaft und Ernährung.

Genre: Dokumentarfilm
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2019
Filmlänge: 79 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung
Bundesstart:

Filmtrailer

Ein Dokumentarfilm über eine alltägliche, aber wenig beachtete und bedrohte Lebensgrundlage.